Burg Rieneck


Gemeinde: Burgsinn
Landkreis: Main-Spessart
Grundriß in: Kunstdkm. von Bayern, Ufr. Bd.20




1168 wurde die Burg erbaut. Im 2. Stockwerk des romanischen Bergfriedes liegt eine Kapelle. Die Burg ist im 18. Jhdt. verfallen und wurde 1860 neugotisch wieder aufgebaut. Der siebeneckige Bergfried - eine ungewöhnliche Form - ist 18 m hoch und hat seinen Einstieg 8 m über dem Hof. Ein weiterer achteckiger 14 m hoher Bergfried von 9 m Breite, macht Burg Rieneck zur Seltenheit.


Links: